logo gemeinde sins normal

Samstag, 11 Oktober 2014 00:00

Bikeweekend, Ottenleuebad

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Das Bikeweekend konnte dieses Jahr trotz unsicherer Wetterlage durchgeführt werden. Punkt 07:00 Uhr waren 12 Bikes im Buss von Walti verladen. Die Fahrt nach Sangernboden verhiess nichts Gutes, denn ab der Berner Kantonsgrenze regnete es.

Unsere Tourguides Sigi & Rita bestellten uns ins Restaurant Löwen in Riffenmatt. Bei einem Kaffee wurden bereits die ersten Nussgipfel verzehrt (nicht um die  Kalorienreserven für die bevorstehende Biketour zu füllen) sondern eher um die Stimmung des trüben Wetters wegen anzuheben. Die geplante Tour fiel buchstäblich ins Wasser aber die Wetteraussichten versprachen wenigsten keinen Regen mehr ab Mittag. So fuhren wir gemütlich weiter nach Ottenleuebad und bezogen erst einmal unsere Zimmer im gleichnamigen alten Kur- und Badehaus. Da Sigi & Rita jederzeit eine Tour improvisieren können starteten wir bald darauf in zwei Gruppen. Der Regen hatte das Terrain ganz schön aufgeweicht aber das stört einen richtiger Biker nicht! Nach den ersten paar Metern zweigten wir schon bald auf einen schönen Singletrail ab. Das Highligt war der Panoramatrail den wir jedoch mit ein paar Höhenmetern zuerst verdienen mussten. Die Nusgipfel hielten nicht lange denn schon bald kehrten wir im kleinen und gemütlichen Panorama Stübli ein und bestellten zwei grosse kalte Platten und heisse Kürbissuppen. Gruppe eins geführt von Sigi war schon beim Kaffee, auf den Kuchen wurde verzichtet. Diese Leckerei sparten wir uns für den Sonntag auf! Gruppe eins machte noch ein paar Umwege und extra Höhenmeter während Gruppe zwei geführt von Rita gemütlich nach Ottenleuebad zurückfuhr.
Natürlich durfte ein Feierabendbierchen nicht fehlen. Nach der warmen Dusche wurde uns ein gutes Nachtessen serviert. Es wurde über die Tour, den kommenden Tag und viele weitere Themen geplaudert.

Der Sonntag versprach sonniger zu werden und tatsächlich weckten uns die ersten Sonnenstrahlen schon früh. Einfach phantastisch auf das Nebelmeer hinunter zu schauen und die Sonne zu geniessen. Nach einem ausgiebigen Frühstück starteten wir schon bald auf die zweite Biketour im herrlichen Gantrischgebiet. Da keiner Lust hatte in den Nebel runter zu fahren mussten Sigi & Rita wieder ein wenig improvisieren! Nach kurzer Aufwärmzeit sassen wir schon bald auf der Sonnenterrasse des Begrestaurants Gurnigel und genossen das herrliche Panorama. Der Panaromatrail wurde in umgekehrter Richtung gefahren, Gruppe zwei machte noch eine kleine Zusatzrunde (nicht ganz zur Freude der technisch weniger starken Fahrer) Im PanaromaBeizli wartete dann noch der Kuchen vom Samstag auf uns, doch das schöne Wetter lockte viele Wanderer hinauf an die Sonne. Vom Kuchen war leider nicht mehr viel übrig aber ein Waldfest stillte den kleinen Hunger auch bestens!

Vielen Dank an Sigi & Rita für die Organisation des Bikeweekends 2014! Das Gantrisch-Gebiet ist für uns Oberfreiämter eine eher unbekannte Bikeregion, es ist immer wieder spannend neue Regionen kennenzulernen, dank unseren beiden Guides dürfen wir immer wieder Neues entdecken. Wir sind schon gespannt auf das nächste Jahr!

 

Weitere Informationen

Gelesen 3127 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 29 Juni 2016 15:34
Konrad Patrik

Seit 1993 hat mich das Bikefieber gepackt und nicht mehr losgelassen. Seither habe ich schon viele Touren und Gegenden im In- und Ausland entdeckt. Aber auch Rennvelofahren, Inlineskaten, Langlaufen und Schneeschuhlaufen gehören zu meinen sportlichen Aktivitäten.

www.konisblog.ch
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten